Samstag, 05. Februar 11 um 16:33 Alter: 7 Jahr(e)

Stadtentwicklung mit K21

Architekten diskutieren mit Bürgern zu den Chancen mit K21 Mittwoch, 9. Februar 20.00 Uhr, Rathaus Stuttgart, großer Sitzungssaal

 

Pressemitteilung 

 

Stadtentwicklung mit K21 

Architekten diskutieren mit Bürgern zu den Chancen mit K21 

Mittwoch, 9. Februar 20.00 Uhr, Rathaus Stuttgart, großer Sitzungssaal 

Alternativ zu den Hochglanzveranstaltungen der Stadtverwaltung zur Stadtentwicklung und deren scheinbaren Chancen durch die Tieferlegung des Hauptbahnhofs informiert und diskutiert der Arbeitskreis ArchitektInnen für K21“ innerhalb der Veranstaltungsreihe „Stadt und Kopfbahnhof“ am 9. Februar im Rathaus über die Stadtentwicklung mit K21. 

Auf Einladung der Stadtratsfraktionen von SÖS/Linken und Grünen sollen die neuen Perspektiven, die es für die Stadtentwicklung, die Ökologie und den Schlossgarten bei K21, dem Erhalt und der Ertüchtigung des Kopfbahnhofsgibt, gezeigt werden. Fachlich versierte ReferentInnenwie Dr. Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND, Christof Luz, Landschaftsarchitekt und Peter PätzoldArchitekt und grüner Stadtratstellen dar, warum K21 in den Bereichen Stadtentwicklung, Ökologie und Erweiterung des Schlossgartens bessere Chancen bietet als S21. 

Im Anschluss an die inhaltlichen Vorträge sollen bei einer Podiumsdiskussion, moderiert von Christian Marquart, freier Journalist, die Thesen und Vorstellungen einem Stresstest unterzogen werden. 

Der Arbeitskreis ArchitektInnen für K21“ ist ein Zusammenschluss von ArchitektInnen, StadtplanerInnen und LandschaftsarchitektInnen, die aus fachlicher Sicht eine grundsätzliche Kritik an dem Projekt S21 und der Planung der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm teilen. Der Arbeitskreis will dazu beitragen, dass das Projekt in der momentan geplanten Form nicht realisiert wird. 

Entgegen dem Bild, das die Standesvertretung, die Architektenkammer Baden-Württembergvermittelt, steht die Architektenschaft nicht geschlossen hinter dem Projekt Stuttgart 21. Der Arbeitskreis wurde gegründet, um die sehr unterschiedliche Haltung der Architektenschaft zu Stuttgart 21 deutlich zu machen und um der Gegenposition zu Stuttgart 21 in den Themen Architektur, Denkmalpflege, Stadtentwicklung und Landschaftsplanung eine fachlich kompetente Stimme zu geben.

ArchitektInnen für K21

c/o Jochen Siegel 

Dipl.Ing. Architekt 

Panoramastraße 64 

73765 Neuhausen 


 
Sie sind hier: Aktuelles